TRY Pfeffer ProbierboxIch bin ein großer Freund des Pfeffergeschmackes und schon seit langem auf der Suche nach neunen Pfeffersorten. Vor einiger Zeit entdeckte ich die Seite TRY FOODS auf der man verschiedene hochwertige Lebensmittel in kleinen Probierportionen bestellen kann.

Schon das Auspacken ist ein Erlebnis. Die luft- und lichtdichten Probierpäckchen kommen in einer hochwertigen Box, die zu öffnen das erste Erlebnis ist. In der Box befindet sich neben den Probierpäckchen ein umfangreiches Heft in dem Pfeffer ganz allgemein und die einzelnen Pfeffersorten ausführlich beschrieben sind.

Ich entschloss mich die Pfeffer vergleichend zu probieren.
Aber wie sollte ich dass anstellen? So trocken mit dem Finger ist keine Lösung um die Pfeffer zu vergleichen.

Jetzt mussten die Pfeffer nur noch in einen streufähigen Zustand gebracht werden. Mein Mörser, etwas Kraft und einiges an Geduld halfen mir dabei.

Außerdem kaufte ich ein schönes Entrecôte vom bayerischen Jungbullen und briet es, nur mit Fleur de sel gewürzt, schön medium. Ein wenig Salat dazu – fertig.

Was soll ich sagen – ich habe einen neuen Lieblingspfeffer für Steaks – Voatsiperifery.
Er hat ein hervorragendes Pefferaroma, ist vollmundig und nicht scharf. Perfekt für Steaks oder Marinaden.

Auch der Grüne Pfeffer und der Schwarze Tellicherry Pfeffer sind gute Alternativen mit denen ich jetzt ein wenig experimentieren werde.

Etwas enttäuscht war ich vom kleinen langen Pfeffer. Sein Aroma ist untypisch für Pfeffer und ihn im Mörser zu mahlen war sehr anstrengend.

Für mich hat sich auch wieder bestätigt, dass ich weißen Pfeffer nicht mag, obwohl die hier gelieferte Qualität wirklich gut ist.