Was macht mein eigentlich mit Mangold?

Diese Frage stellte ich mir als ich wieder einmal Mangold in unserer Ökokiste fand. Zum Glück lagen wieder Rezeptvorschläge bei. Sehr vielversprechend klang „Gebratene Bandnudeln mit Rindfleisch und Mangold“, ein asiatisch inspiriertes Gericht.

Zutaten:

500 g Bandnudeln
250 g Rindfleisch (Minutenseak)
400 g Mangold
2 Paprika (verschiedene Farben)
4 EL Pflanzenöl
3 EL Sojasauce
1 EL Speisestärke
200 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
etwas Ingwer
2 EL Erdnuspaste (ungesüßt)
1 Knoblauchzehe
Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Die Speisestärke mit der Sojasauce verquirlen. Das Rindfleich in feine Streifen schneiden und in der Sojasauce mit Spärke 1 – 2 Stunden marinieren. Die Nudeln al dente kochen und die Paprikas in kleine Würfel scheiden. Den Mangold in Streifen schneiden und den Knoblauch fein würfeln. Nun eine Pfanne heiß mit dem restlichen Öl heiß werden lassen und das Rindfleisch ca. 1 Minute scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und die Paprikawürfel zusammen mit Knoblauch und Ingwer anbraten. Das Fleisch zurück in die Pfanne und den Mangold hinzu geben. Jetzt mit dem Zitronensaft und der Brühe ablöschen. Die Erdnusspaste in der Flüssigkeit auflösen und alles kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gekochten Nudeln unterheben.

Guten Appetit